is it love or an addiction? Gratis bloggen bei
myblog.de

Hallo liebe Besucher, willkommen auf meinem Blog auf welchem ich alles über meine alltäglichen Probleme mit meiner Esstörung Anorexie (Ana) niederschreibe. Unannehmlichkeiten sind nicht erwünscht, Mitbetroffene können Kontakt aufnehmen und mitdiskutieren. ; )


25. April 2010 - Und nochmal...

Bin bei McFit gewesen, 60min Ausdauertraining auf'm Crosstrainer
und Arme, Beine, Po und Bauch trainiert.
War also auf jeden Fall eine erfolgreiche Session!

Was ich gegessen habe:
1x Salat mit Dressing (500kcal, war 'ne MENGE Dressing...)
1x Löffel Reis (100kcal)
1x Ei (90kcal)
-------------------
insg. ca. 690kcal

Merkwürdig oder? 1 Löffel Reis und 1 Ei?
Aber irgendwie habe ich es dann in mich hineingeschaufelt,
in der Hoffnung, dass ich dadurch wacher werde.

Jetzt am Wochenende war ich wirklich nur am schlafen obwohl
ich mich hätte an die Referate setzen müssen. Habe also eigentlich
mal wieder alles auf den letzten Drücker gemacht und die
gesamte nützliche Zeit verpennt, haha~

Werde es mir wieder angewöhnen, regelmäßig hier reinzuposten
und alles genau festzuhalten, was ich zu mir genommen habe.


26.4.10 00:47


Werbung


19.03.2010

Bin beim Psychologen gewesen am Donnerstag obwohl ich da wirklich keinen Nerv für hatte. Musste bei dem Psychologen dann auch nochmals alles revue passieren lassen. Alles, was in den letzten 4 Jahren so passiert ist mit meiner Essstörung...

Allerdins muss ich dazu sagen, dass ich mich selbst dazu entschieden hatte zu dem Psychologen zu gehen.

Vorher hatte mir die Anorexie neue Türen geöffnet, habe mich wohler gefühlt in meiner Haut und dies nach außen hin auch gezeigt. Aber dann nach einem Jahr wieder (also jetzt) ist es für mich einfach nicht genug gewesen, hatte mich darin wieder voll reingesteigert...

Je nachdem wie viel ich esse und gegessen habe entscheide ich darüber, ob ich feiern gehe, ob ich etwas mit meinen Freunden unternehme und auch jeden Tag im Unterricht denke ich nur über Kalorien nach...

Nun hat Dr.H (nennen wir ihn mal so) mir Anti-Depressiva verschrieben, die ich jeden Tag einnehmen soll. Dadurch würden die ständigen Zwangsgedanken verschwinden, sich allerdings nicht auf meinen Charakter oder meine Grundeinstellung auswirken.

Interessant. Mal schauen wie es in 3Wochen aussieht, wenn ich dann den nächsten Termin bei ihm habe (dann fängt die Gesprächstherapie an).



Okay, nun zum heutigen Umsatz:
2x Apfel (100)
2x Fertiggericht (520)
1x Salat (300)
--------------------------------
insg. 920kcal

[Edit:] War bei McFit, Muskeln trainieren und 1Std. auf'm Crosstrainer. 1045kcal verbrannt! Das macht dann einen Umsatz von -125kcal für heute. [/Edit]

An sich... schon wieder scheiße, haha. Aber ich gehe dann um 9Uhr zu McFit und werde eine ganze Stunde trainieren, 1060kcal verbrennen.

Fühle mich mittlerweile wieder total unattraktiv. Deswegen will ich dann morgen mit Heilfasten anfangen und JEDEN TAG zum Sport gehen. Stehe zwar voll im Stress da ich:

- am Mo. meine Facharbeit abgeben muss
- am Mo. auch noch die Französischklausur schreibe
- am Do. Mathe schreibe
- am Fr. Geschichte schreibe

...und ich alle drei Fächer nicht peile und gerademal 2 von 10 Seiten für die Facharbeit geschrieben habe. HAHA. Herrlich.

Trotzdem will ich es durchziehen. Einfach nur damit ich mich besser fühle. Mag zwar scheiße sein, aber... wenn ich mich unwohl fühle kann ich mich auf nichts anderes mehr konzentrieren.
19.3.10 18:52


17.03.2010 - Rien n'a va plus.

Irgendwie geht garnichts mehr.

1x Salat mit Balsamico-Dressing (280kcal)
2x Instent Suppen (178 + 155kcal)
2x Körnerbrötchen (350kcal)
3x Bananen (300kcal)
---------------------------------------------------
insg. 1263kcal
= SCHEIßE.

[EDIT:] 00:40Uhr - bin noch bei McFit gewesen. Hab zwar keine ganze Stunde auf dem Crosstrainer geschafft, aber immerhin 45min (775kcal verbrannt!!<3) und dann noch Muskeln trainiert.

Macht für heute also:
1263kcal - 775kcal = 488kcal
Tag ist gerettet. <3 [/EDIT]




Muss dann noch heute Abend so gegen 20Uhr zu McFit
ansonsten war der ganze Tag schon wieder für'n Arsch.

Dann Muskeltraining und Ausdauer (macht dann -1060kcal).
Trotzdem so extremst scheiße im vergleich zu dem was ich
ein ganzes Jahr vorher geleistet habe (4 Tage lang hinter-
einander nix gefressen).

orgen wird der Tag sowieso lustig werden - habe den Sonntag, ontag und Dienstag die ganze Zeit über gefressen gehabt und heute wiedermal die Kaloriengrenze nicht einhalten können. Seit nun schon einem ganzen Monat läuft es so und mein Körper hört einfach nicht auf. Vielleicht weil ich das halbe Jahr vorher wirklich nicht gegessen habe (hatte öfters solche Wochen, in denen ich IN der Woche nur 2Milchkaffee, eine ColaZERO und sonst nur Kaffee getrunken habe. Und sonst nix zu mir genommen hatte).

Jetzt schint mein Körper wirklich zu streiken. Ich bin die ganze ZEit über nur am schlafen, habe gerade schon wieder Kopfschmerzen und dieses ganze hässliche Dilemma scheint wirklich kein Ende zu nehmen. Vorher hatte ich mich ja noch einer Freundin von mir anvertraut, aber die hat auch nur mitbekommen, wie ich nur noch daran kaputt gehe. Ich will garnicht mehr mit irgend einer nahe stehenden Person darüber reden.

Es nervt. Und vorallem stellt es mich schwach dar. Ich aber will keine Schwäche mehr zeigen. Jetzt nach diesem Monat (und irgendwie auch nach diesem heutigen Tag vorallem) habe ich die Nase voll.

Das letzte Mal wo ich feiern gewesen bin... das war vor einem Monat wo ich mich noch gut gefühlt habe.

(Okay, dieser Eintrag wird persönlich aber was soll's, ich will einfach mal alles niederschreiben.)

Mein Freund hatte mich auch schon gefragt gehabt an den letzten paar Malen wo ich bei ihm war, ob ich denn nicht mal wieder feiern gehen wollte und ob ich mich denn nicht langweile. Auf meine Gegegnfrage hin ob er denn feiern wollte antwortete er mit ,,Nein, hab auch keine Lust'' - aber trotzdem...

Fühle mich nur noch unwohl in seiner Gegenwart, in der Gegenwart von anderen... Ausgeartet ist alles eigentlich erst, als ich vor einem Monat auch angefangen hatte diese nächtlichen Fressattacken zu schieben. Nachts wache ich auf, gehe IM SCHLAF zur Küche und mache mir was zu essen, und wennich dann einigermaßen zu mir komme habe ich schon längst zwei belegte Brötchen-Hälften aufgefressen...

Bei dem Gedanken bekomme ich irgendwie noch mehr Kopfschmerzen. Und als ob alles nicht schon beschissen genug wäre, wird es jetzt auch noch draußen wärmer. JACKPOT.

Morgen habe ich einen Termin bei einem Psychologen in der Stadt und werde dann mal schauen was er mir rät. Ich habe nicht beschlossen dort hinzugehen, um mir wegen meiner Essstörung helfen zu lassen. Da kann mir keiner was sagen, ich werde für den REST meines BESCHISSENEN Lebens damit zurecht kommen müssen. Aber ich muss irgendwie lernen, wieder mit Stress umgehen zu können. Das ist wirklich ein Problem welches mir im Weg steht.

Wäre ich nicht so gestresst, würde ich nicht versuchen meine ganzen Probleme mit sonntägigen Fressattacken zu bewältigen und auch besser mit meinen Depressionen umgehen können.

Mein Kopf tut weh... Später um 20Uhr geht es dann los zu McFit, auch wenn ich mich mit meiner nun wieder untrainierten Figur schäme dort hinzugehen. Aber immernoch besser als mit dem Arsch zu Hause sitzen zu bleiben.
17.3.10 18:33


11.11.2009

Jaaa... Bin krank. Schon wieder, haha~ :'D

Habe eine Blasenentzündung, Schilddrüsenentzündung und Unterleibschmerzen. Solch eine Kombi hatte ich noch nie...

Essen?

Gestern waren es...

- 1x 450kcal Onkel Benz Heiß auf Reis
- 1x 300kcal Salat mit Cocktailtomaten und Joghurtdressing
- 3x Scheiben Brot (500kcal)
- 1x Schale Kellogs (300kcal)
--------------------------------
1550kcal

...fette Kalorien. Minus 1060kcal weil ich bei McFit war aber trotzdem scheiße.

Dafür heute:

- 1x Nespresso (Eiskaffee) 157kcal
- 1x Milchkaffee (kalt im Tetrapack? 0,5l) 245kcal
- 1x Apfel (50kcal)
-----------------------------------
insg. 452kcal

Das geht klar. Werde mich dann gleich mit einer Freundin von mir zusammensetzen und dann machen wir das blöde Geschichtsreferat, welches wir auch schon seit Wochen vor uns herschieben.

Wohne jetzt die Woche bei einer Freundin von mir (einer anderen), weil meine Mutter zu Hause nur noch Stress macht im Sinne von: saufen, randalieren, mich fertig machen.

So, bin platt...

Dann kümmer ich mich mal um mein Referat. :/

11.11.09 13:50


9.11.09

Oh Gott...

FA.
Ich will nicht alles aufzählen... auf jeden Fall waren 2 Brote dabei mit Honig, GRIEßBREI... bah.
Und das Beste? Es hat mir nicht geschmeckt. Bzw. ich konnte nicht viel rausschmecken. War danach einfach nur voll
und habe mich so schlecht gefühlt, dass ich dann erstmal kotzen war.

Was für'n toller Tag! :D
(Welch Ironie...)

So wäre es ja... okay, es wäre so oder so etwas schlimmes. Aber am Donnerstag gehe ich meinen Freund besuchen und er liebt meinen Körper. Ja, mich auch, aber wenn mein Körper nicht gut aussieht könnte er sich auch 'ne andere Blondine von irgendeiner Straßenecke schnappen. Denn ER ist komplett durchtrainiert...

Wenn er also solch hohe Erwartungen an seinen eigenen Körper stellt, so wird er das auch wohl von seiner Freundin erwarten? Er würde es niemals sagen, aber wahrscheinlich im Unterbewusstsein denken, oder nicht?

Natürlicher Urinstinkt.

(Okay, das klingt nun komisch, haha~)

Wir sind aber gerade mal vor einem Monat (am 10.10.) zusammen gekommen. Für uns fühlt es sich so an, wie als wenn wir uns schon lange kennen. Dennoch kennen wir nicht alle Seiten und Gesichter des anderen.

Und er kennt auch nicht diese Seite von mir.
Wenn ich Depressionen habe, die Nächte durchweine, an einem oder zwei Gramm verzweifle, mich einsam fühle.

Ich will nicht, dass er diese Seiten von mir kennenlernt. Nicht zum Selbstschutz, sondern weil ich nicht schwach wirken will. Ich will perfekt für ihn sein, so wichtig ist er mir. Ich will ihn glücklich machen, und nicht mit meinen Sorgen konfrontieren.

Sind diese Gedanken berechtigt?

9.11.09 21:04


8.11.09

Heute ist nichts besonderes passiert, will nur niederschreiben was ich alles heute gefressen habe (viel zu viel)...

1x Salat (mit Gurkenstückchen, halbe Tomate und FRENCH-DRESSING...) -> macht 400kcal
1x Tassensuppe (Hühnersuppe) -> 35kcal
1x Apfel -> 50kcal
1x getrocknete Feige -> 50kcal
-----------------------------------------------------------

insgesamt: 535kcal

[EDIT:] + 100min Crosstrainer (McFit, 1670kcal VERBRANNT!!)
insgesamt also 535kcal - 1670kcal = -1135kcal <3[/EDIT]

Muss morgen dringend in die Stadt gehen und mir Balsamico-Dressing kaufen. Dressing an sich ist ja schon schlecht, aber wenn es verhindert das ich eine FA schiebe ist mir das recht, haha~

Gehe dann noch gleich zu McFit und versuche wieder meine 100min auf dem Crosstrainer zu machen. Ich gehe immer absichtlich später zu McFit weil es 1)direkt bei mir um die Ecke liegt und 2)mich alle immer blöd anschauen wenn sie schon seit ner Stunde neben mir auf dem Crosstrainer sind, total platt sind und mich mit einem ,,Ist die immer noch nicht fertig?!''-Blick anschauen. Im Gegensatz zu euch bewege ich meinen fetten Hintern auch alle 2 Tage zu McFit, und nicht nur einmal die Woche wie ihr.

Auch wenn ich zugeben muss, dass ich mittlerweile nur andauernd dort hingehe weil ich mich ansonsten einfach nur widerlich fühle... :/

Okay, bin dann mal Sachen packen für McFit~

[EDIT:] 22:25Uhr - Bin zurück von McFit und habe die 100min geschafft! :D Habe sogar ein Kompliment vom Trainer bekommen, der meinte, dass er riesigen Respekt vor meiner Kondition hat. Ich soll beim nächsten Mal 50min auf dem Stepper bei Stufe B machen... Wollen wir das doch mal beim nächsten Mal ausprobieren, hehe. [/EDIT]

[EDIT:] 2:02Uhr - Kann nicht schlafen weil ich solch einen mega Appettit habe. Und mir bleiben nur noch 3 1/2 Std. Schlaf bis ich aufstehen muss... [/EDIT]

8.11.09 19:14


Komisch.

Es ist merkwürdig den alten Eintrag so zu sehen. 60,8kg... da war es für mich noch wenig. Mein aktuelles Gewicht?

54,8kg.

Und ich finde es ist viel zu viel. Vorher war ich stolz darauf wenn ich 80min auf dem Crosstrainer geschafft habe. Und jetzt? Jetzt ist es das mindeste was ich mache wenn ich bei McFit trainiere. Beim letzten Mal waren es 100min. Fragt mich nicht wie ich DIE hingekrigt habe...

Kaffee, Kippen und Kaugummis sind zu meinen besten Freunden geworden, High-Heels zu meiner neuen täglichen Ausstattung. Wenn meine Füße schmerzen? Scheiß' ich drauf, die Optik ist mir wichtiger. Da können auch die Zehen anfangen zu bluten.

Allerdings muss ich sagen, dass die Schule immer unwichtiger für mich wird. Wenn ich Mathe nicht verstehe ist es mir egal. Stattdessen springe ich nochmal auf die Waage um zu schauen ob ich auch nur ein Gramm abgenommen habe. Denn jedes Gramm zählt.

 So, bin müde und gehe jetzt schlafen. Nacht alle miteinander.

7.11.09 23:40


 [eine Seite weiter]